IDC/AI/OWSI Vorbereitungsprogramm (Prep)

Na also, sind wir dir mit unseren Kursbeschreibungen des PADI Open Water Scuba Instructor Kurses (OWSI), des PADI Assistant Instructor Kurses (AI) und des Instructor Development Kurses (IDC) mit den Hinweisen zu dem Vorbereitungsprogramm solange auf die Nerven gegangen bist du endlich hier gelandet bist.

Du kannst dich natürlich für das Selbststudium und die individuelle Vorbereitung entscheiden, aber in den meisten Fällen ist die kursspezifische Vorbereitung unter Anleitung eines erfahrenen Staff-Instructor um einiges effizienter. In diesem Fall wähle nicht das kürzeste Programm für deine Zertifikation aus, sondern entscheide dich für ein Programm in welchem auch die Vorbereitung, die du benötigst, enthalten ist. Du merkst schon worauf wir hinaus wollen. In den meisten Fällen ist es einfach sinnvoller, effizienter und nervenschonender vor dem PADI Open Water Scuba Instructor Kurs (OWSI), dem PADI Assistant Instructor Kurses (AI) oder dem Instructor Development Kurses (IDC) durch das entsprechende Vorbereitungsprogramm (Preperation) vorbereitet zu sein.

Das OWSI Programm lässt keine Zeit für Wiederholungen oder die Entwicklung der grundlegenden Fertigkeiten. Beginne dieses Programm in deinem eigenen Interesse nicht bevor du alle oben angegebenen Aspekte erfüllen kannst.
Du wirst sehen, dass der Prep-Vorbereitungskurs ein Programm ist, in welchem wir uns die meiste Zeit auf Wiederholung von Wissen und Fertigkeiten konzentrieren. Du kannst dieses Programm in Kombination mit deinem PADI Open Water Scuba Instructor Kurs (OWSI), dem PADI Assistant Instructor Kurs (AI) oder dem Instructor Development Kurs (IDC) machen, oder du kannst es als individuelles Programm machen und dann zu einem späteren Zeitpunkt deine Ausbildung zum Tauchlehrer absolvieren.

Teilnehmerqualifikation

1. Brevetierter PADI Divemaster oder als Tauchlehrer Mitglied einer anderen Ausbildungsorganisationen für Sporttaucher sein.
2. Mindestens 18 Jahre alt sein.
3. Ein ärztliches Attest vorlegen, das nicht älter als 12 Monate ist. Das Attest muss von einem Arzt unterschrieben sein und dir die Fitness zum Gerätetauchen attestieren. Der unterschreibende Arzt darfst nicht du selbst sein.
4. Seit mindestens 6 Monaten brevetierter Taucher sein und mindestens 60 Tauchgänge durchgeführt und im Logbuch eingetragen haben (wie im persönlichen Logbuch des Tauchers dokumentiert).
5. Den Nachweis über eine erfolgreiche Ausbildung in Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) innerhalb der letzten 24 Monate vorlegen. Der Emercency First Responder (EFR) Kurs wird hierzu besonders empfohlen und erfüllt diese Voraussetzung. (Tauchlehrer anderer Ausbildungsorganisationen müssen zusätzlich einen Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einer Ausbildung in Erster Hilfe innerhalb der letzten 24 Monate vorlegen).
6. Die Nachweise aller äquivalenten Brevetierungen anderer Ausbildungsorganisationen für die Eingangsstufe, den Advanced und den Rescue Diver Kurs erbringen. Falls für den PADI Rescue Diver ein äquivalentes Brevet vorgelegt wird, so ist auch die Kopie des Nachweises über die erfolgreiche Teilnahme an einer Ausbildung in Erster Hilfe vorzulegen.

Kursdauer

2 Tage

Kurspreis:

€ 199,-- ohne Lehrmittel und Leihausrüstung

Solltest du noch weitere Informationen benötigen oder Fragen haben dann kontaktiere uns. Wir sind sehr gerne bereit dich umfassend zu beraten und zu informieren.

Also, worauf wartest du noch? Schone deine und unsere Nerven und bedenke dass du bei einem Misslingen der Abschlussprüfung (IE) viel Geld aber auch aufgewendete Zeit verschwendest. Bereite dich also professionell vor. Mit dem IDC/AI/OWSI Vorbereitungsprogramm (Prep) geben wir dir hierfür Gelegenheit.